boutique_mencorner.overlayFinaliserCommande
boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

Mitesser

Ihr Pflegeplan

 

1. Verwenden Sie täglich ein Mittel zu Gesichtsreinigung


2. Verwenden sie zwei Mal pro Woche ein Peeling

 

3. Verwenden Sie ein Mal pro Woche eine Maske

 

Empfohlene Produkte

 

1. Verwenden Sie täglich ein Mittel zur Gesichtsreinigung für Herren

 

Beginnen Sie mit den täglichen Gesten. Es ist kein großes Geheimnis: Es genügt, Ihre Haut regelmäßig zu reinigen, zum Beispiel mit TAGESLOTION FUER DAS GESICHT MIT GINSENS von KYOKU for men. Reinigen heißt nicht abätzen – verwenden Sie vorzugsweise ein seifenfreies, hautfreundliches Waschgel, das die Unreinheiten sanft entfernt.

 

2. Verwenden Sie zwei Mal pro Woche ein Peeling

 

Greifen Sie ebenfalls zwei Mal pro Woche auf ein Peeling zurück. Es lässt nicht nur Ihren Teint strahlen, sondern befreit auch Ihre Poren, entfernt abgestorbene Hautzellen und beugt dem Auftreten von Mitessern vor.

Die regelmäßige Anwendung des Peeling-Gels NEW SKIN auf Papaya- und Algenextraktbasis von TASK ESSENTIAL, das mit energiespendenden Spurenelementen angereichert ist, verbessert sichtbar das Hautbild.

 

3. Verwenden Sie ein Mal pro Woche eine Maske

 

Entspannen Sie sich ein Mal pro Woche vollkommen und tragen Sie eine Maske auf. Wählen Sie zum Beispiel die PURMASQUE von DERMATHERM. Sie reinigt die Haut, macht sie weicher und gibt ihr Feuchtigkeit zurück. Gleichzeitig verlangsamt sie die Hautalterung. Diese fünfminutige Entspannungspause spendet Ihrer Haut Feuchtigkeit und reinigt sie tiefenwirksam.

 

Weitere Informationen: Warum haben Sie Mitesser?

 

Im Gegensatz zu Pickeln, die durch äußere Einflüsse hervorgerufen werden, entstehen Mitesser durch eine innere Reaktion der Haut. Kurz gesagt – und bitte nehmen Sie dieses nicht übel, meine Herren – Sie tendieren zu fettiger Haut. Das ist aber kein Grund, sich über diese natürliche Ungerechtigkeit aufzuregen, denn sie ist kein Fehler, sondern ermöglicht Ihrer Haut, länger geschmeidig und elastisch zu bleiben.

Der Hauttalg, oder das Fett, wenn Sie so wollen, muss durch die Poren fließen können, um einen Schutzfilm auf der Haut bilden zu können. Manchmal verstopfen sich Ihre Poren allerdings, vor allem durch abgestorbene Hautzellen. Der Hauttalg sammelt sich also in den Poren an und infiziert sich. Sein oberer Teil wird durch Luftkontakt schwarz. Ein Mitesser ist entstanden.

 

 

Claire Karimpour