boutique_mencorner.overlayFinaliserCommande
boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

Ihr Pflegeplan:

 

1 Denken Sie 1 bis 2 Mal die Woche an Peelings

 

2.Bereiten Sie Ihre Haut mit Hilfe eines Rasieröls vor

 

3.Beruhigen Sie Ihre Haut mit Hilfe eines After Shaves gegen eingewachsene Härchen.

 

4. Vergessen Sie nicht, Herren Hautpflegeprodukte anzuwenden

Empfohlene Produkte:

 

1 Denken Sie 1 bis 2 Mal die Woche an Peelings

 

Das Peeling ist ein entscheidender Schritt gegen eingewachsene Barthaare. Dank seiner Peelienrenden Wirkung ermöglicht ein Peeling, die eingeklemmten Haare unter der dünnen Oberhaut zu beseitigen. So können Sie ebenfalls die Bildung von eingewachsenen Barthaaren vorbeugen, indem sie durch das Peeling den Härchen den Weg von der Haut hinaus freimachen. Wir empfehlen Ihnen, ein Peeling vor der Rasur anzuwenden, um eine angenehme und optimale Rasur ohne Hautirritationen durchführen zu können. Aber achten Sie darauf, Sie dürfen nicht ein Peeling mehr als 2 mal in der Woche verwenden.

Probieren Sie das GESICHTSPEELING FÜR HERREN von CLINIQUE. Es ist ein erfrischendes Peeling, das nicht fettend ist. Es beseitigt die Hautunreinheiten und die toten Zellen auf der Hautoberfläche. Es bereitet die Haut auf eine angenehme Rasur, die reibungslos ablaufen wird, vor.

2.Bereiten Sie Ihre Haut mit Hilfe eines Rasieröls vor

 

Das Rasieröl, das vor der Rasur verwendet werden soll, macht die Haut weich und bereitet die dicken und harten Barthaare auf die Rasur vor. Dieses Rasieröl schützt dazu noch Ihre Haut und dank seiner Öl- und Kräuterextrakten strafft und vertärkt es die Haut, um den Kontakt mit der Rasierklinge zu vereinfachen.

Lassen Sie sich von dem PREPARE - Pre Shave Öl mit Pflanzenextrakten von ZIRH verführen. PREPARE macht das Haar weich und geschmeidig und schmiert die Haut ein, um das Gleiten der Klinge dank des Sonnenblumenkernöls zu erleichtern. Für ein maximales, tägliche Vergnügen mit einer sanften und glatten Haut!

 

3.Beruhigen Sie Ihre Haut mit Hilfe eines After Shaves gegen eingewachsene Härchen.

 

Probieren Sie zum Beispiel die After Shave ERASE gegen eingewachsene Haare von ZIRH. Sie werden das Probleme der eingewachsenen Barthaare für immer los. ieses After Shave kämpf gegen Hautprobleme, deren Ursache die Rasur ist. Ihre Haut wird beruhigt und repariert.

Oder aber probieren Sie das COOL FIX gegen eingewachsenen Härchen von ANTHONY LOGISTICS. COOL FIX ist ein After Shave Gel, das eingewachsene Haare sowie Rasurbrand und durch die Rasur entstandene Wunden und Rötungen bekämpft. Dank seiner effektiven Kombination von aktiven Wirkstoffen hat das COOL FIX Gel eine peelende Wirkung und beseitigt die Bakterien unter der Haut. So werden eingewachsene Haare behandelt und ihr erneutes Einwachsen verlangsamt.

 

4. Vergessen Sie nicht, Herren Hautpflegeprodukte anzuwenden

 

a) Nachtpflege

Nutzen Sie die Ruhe der Nacht aus, um die eingewachsenen Härchen ein für allemal loszuwerden. 

 

b) Zielen Sie die eingewachsenen Haare mit einer spezillen Lotion

 

Tipp: Verwenden Sie eher einen Nassrasierer oder ein Rasiermesser anstatt elektrorasierer. Gehen Sie mit dem Rasierer beim Rasieren in die gleiche Richtung, wie die wuchsrichtung der Härchen. Spülen Sie den Rasierer unter warmem Wasser nach jeden Rasurschritt.

 

Weitere Informationen: Warum bekomme ich eingewachsene Härchen?

 

Ein eingewachsenes Haar ist ein Haar, das nicht auf eine normale Weise nachwächst. Es wächst nicht in seine gewöhnliche Richtung, sondern in eine neue, die keine Öffnung aus der Haut hinaus bietet. Das Ergebinis ist, dass die Haare unter der Haut wachsen und sie haben eine kleine rote Pickel statt des Haares.

Lockige Haare können einfacher aus ihren üblichen Weg entgleisen und unter der Haut gefangen bleiben. Dies ist bei schwarzer Haut häufiger der Fall.

 

Brigitte Pailhès