boutique_mencorner.overlayFinaliserCommande
boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

boutique_mencorner.overlayReduction

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirOk

boutique_mencorner.overlayCodeValidite1 17/01/2016 boutique_mencorner.overlayCodeValidite2

boutique_mencorner.overlayCodeObtenirNok.

Schöne Hände Früher waren bei Männern raue und kaputte Hände ein Zeichen von Kraft und Können. Heute sieht das ganz anders aus.

 

Genauso wie das Gesicht und der Körper müssen auch die Hände gepflegt werden.

 

Ein Mann, der sich um seine Hände kümmert, kümmert sich auch gut um sich. Ein weiterer Trumpf zum Verführen.

1. Saubere und weiche Hände

 

Hände müssen auch ein bisschen gepflegt werden. Waschen Sie sich dafür Ihre Hände mit einer milden, pH-neutralen Seife, um Ihre Oberhaut nicht auszutrocknen. Verwenden Sie einen Bimsstein, um Hornhaut zu vermeiden. Reiben Sie diesen an den beanspruchten Stellen, um wieder weiche und regelmäßige Hände zu haben (es gibt verschiedene Körnungen). Nun können Sie, wie für Ihr Gesicht, eine reparierende Feuchtigkeitscreme verwenden, um gegen die Kälte, schädliche äußere Einwirkungen oder die Auswirkungen von Handarbeit zu kämpfen.

 

Tipp: Probieren Sie die FEUCHTIGKEITSEMULSION FÜR HERREN FÜR KÖRPER UND HÄNDE von ANTHONY LOGISTICS, wenn Sie extrem trockene Hände haben. Diese glättende Pflege wird Ihre Haut festigen, weicher machen und beruhigen.

Schließlich gibt es auch für alle, die unter feuchten Händen leiden (Hyperhydose), in Apotheken und in Spezialgeschäften ebenfalls passende Produkte, meist in Gelform, die man auf die Handteller aufträgt.

 

2. Schöne Nägel

 

Dreckige oder schlecht gepflegte Nägel zerstören das Bild schöner Hände. Beginnen Sie also damit, Ihre Nägel beim Händewaschen mit einer geeigneten Bürste zu bürsten, um festgesetzten Schmutz zu entfernen. Verwenden Sie dann den NAGELKNIPSER von ZWILLING. Ziehen Sie diesen einer Nagelschere (die weniger präzise und auf harten Nägel schwieriger anzuwenden ist) oder – noch schlimmer – Ihren Zähnen vor! Es ist besser, die Nägel regelmäßig kurz zu schneiden, um sie leichter pflegen zu können. Knipsen Sie von innen nach außen.

 

Fahren Sie mit der Pflege dann mit der NAGELFEILE von ZWILLING fort. Feilen Sie zunächst, um die gewünschte Form zu erhalten, und verwenden Sie dann die andere Seite der Feile, um die Unregelmäßigkeiten an der Nageloberfläche zu beseitigen. Verwenden Sie zum Schluss eine Nagelhautschere, um die abgestorbene Haut am Nagelrand zu beseitigen.

Gehen Sie ruhig von Zeit zu Zeit in ein Institut, um sich Ihre Nägel professionell pflegen zu lassen.

 

 

Thibault Raoult